Company Logo

slide 1 slide 2 slide 3

Jahrestreffen 2011

Sonnenstrahlende Erfüllung der zwölfmonatigen Vorfreude

Endlich ist es wieder so weit und Freitagnachmittag! Das historische Jahrestreffen mit den Volleyballern aus unserer Partnergemeinde Ferdinandshof steigt im sonnigen Seebad Scharbeutz, dem prickelnden St. Tropez der Ostsee. Da unser Ziel unendliche 60 Min Fahrt von Kiel entfernt liegt, drängt sich unser traditioneller Kuchen- und Sekt-Zwischenstopp wie automatisch auch in diese Anreise auf. So können wir nach längerer Pause als Fahrzeit gut gestärkt die letzten wahnsinnigen 20 km in Angriff nehmen.

Zur wohlverdienten Erholung und Belohnung für die Reisestrapazen erkunden wir den karibischen, kilometerlangen Privatsandstrand vor der „Fünf-Sterne-Luxus“-Jugendherberge und stürzen uns todesmutig in cm-hohe Wellen der Ostsee für ein erquickendes Bad. „Wer hat da vorher ganz gemein die Eiswürfel ins Wasser geschüttet?“, fragen unsere Frauen.

So erfrischt drängt sich schon der Appetit auf Amuses Gueules ins Bewusstsein, und so stylen wir uns auf für das hippe Szene-Viertel der pulsierenden Touristenmetropole, um unsere Michelin-Sterne für den heutigen Abend zu vergeben. Wir entdecken den Griechen-losen Griechen und vermitteln ihm landestypische Traditionen wie das Spendieren eines Ouzos als Magenschließer für die bescheidenen, freundlichen Gäste aus der norddeutschen Tiefebene.

Nach dem extremen Kräfteverschleiß der Akklimation am ersten Tag rückt zu unserem Glück und Rettung am Samstag kurz nach Sonnenaufgang, also am frühen Nachmittag, die Verstärkung aus Ferdinandshof an. Viele Männer und Frauen haben den kurzen Abstecher aus dem polnischen Grenzgebiet nach Schleswig-Holstein frohen Mutes angetreten und, so weit überliefert, auch vollzählig überstanden.

High-Noon. Der große Show-down auf dem Center-Court. Unter gleißender Sonne rotten sich die Volleyballteams zusammen und schwören sich auf das alles entscheidende Finale ein. Das einheimische Publikum tobt fanatisch und der Fight auf Weltklasseniveau spannt die Nerven bis zum Zerreissen und gipfelt in einem dramatischen Unentschieden. Nach Ende des Spiels teilt sich die Masse, um den Protagonisten den Weg zum Wunden  lindernden Ostseewasser freizugeben.

Dem nachmittäglichen Schenkelgrillen am Strand folgt das abendliche Würstchengrillen an Land. Zielgerichtet werden die tagsüber entleerten Energiedepots nun durch hochwertige Fest- und Flüssigprodukte aus biologischem Anbau wieder aufgefüllt. Speziell die Variationen von Gerstenkaltschalen sind - durch diverse Forschungsreihen belegt - ideal zur Regeneration geeignet und werden nur deshalb in ausreichender Anzahl verköstigt.

So präpariert und ermutigt für geistige Höchstleistung erreicht die Stimmung einen ihrer nächtlichen Höhepunkte - die Welturaufführung von zwei Episoden aus „Frühstück bei Stefanie“.

Die Perlenkette an einzigartigen Ereignissen an diesem Wochenende ist am Sonntagvormittag fertiggeknüpft und so zieht sich die Volleyballgemeinschaft von Ferdinandshofern und Dänischenhagenern, um inkognito zu bleiben, in einzelnen Kleingruppen aufgeteilt, weitestgehend von den Fangruppen unbemerkt wieder aus dem High-Society-Domizil in die Heimatorte zurück.

Der einzige Wermutstropfen in unserem Scharbeutzer Freudenbecher ist die auf der stillen Rückfahrt aufkommende Gewissheit, dass nun wieder eine zwölfmonatige Wartezeit zu überbrücken ist, bevor wir uns mit den Ferdinandshofern im September diesmal zu einer Paddeltour auf der Mecklenburgischen Seenplatte treffen werden. Aber das kann man ja auch zur langandauernden Vorfreude ummünzen ...




Powered by Joomla 2.5 Designed by: joomla 1.7 templates hosting Valid XHTML and CSS.